Antikörper-Tests

Im Gegensatz zu diagnostischen Tests können Antikörpertests feststellen, ob Sie sich in der Vergangenheit mit SARS-CoV-2 infiziert haben.

Wie Antikörper-Tests funktionieren

Antikörper-Schnelltests bestehen aus drei Schritten:

  1. Dem Patienten wird eine Blutprobe entnommen, entweder durch eine normale Blutabnahme oder durch einen Fingerstich.
  2. Die Blutprobe wird auf einen Teststreifen aufgetragen und mit einer kleinen Probe der Antigene des Virus in Kontakt gebracht, wodurch das Vorhandensein von Covid-19 im Blut „simuliert“ wird.
  3. Nach ein paar Minuten zeigt der Teststreifen an, ob SARS-CoV-2-Antikörper vorhanden sind.

Der Schnelltest dauert normalerweise 15-30 Minuten. Das Verfahren ist dem Antigentest sehr ähnlich, da es sich um einen Teststreifen handelt und die Ergebnisse leicht zu sehen sind.

Die Wissenschaft dahinter

Wenn Sie mit einem Virus infiziert sind, gedeiht das Virus, indem es Kopien von sich selbst erstellt, die sich in Ihrem Körper verbreiten. Im Falle von Covid-19 konzentrieren sich diese Viruszellen vor allem im Atmungssystem. Deshalb werden bei diagnostischen Tests in der Regel Proben aus dem Atmungskanal entnommen: Dort befindet sich mit Sicherheit das genetische Material des Virus.

Wenn das Immunsystem einen Virenbefall erkennt, produziert es Proteine, die „Antikörper“ genannt werden. Das sind Antikörper, die sich an ein Virus binden und es daran hindern, Kopien von sich selbst zu erstellen.

Ein Antikörpertest weist durch eine Testprobe zwei Arten von Antikörpern nach:

  • Die Antikörper, die Ihr Immunsystem in den ersten Tagen der Infektion produziert (IgM)
  • Die Antikörper, die in Ihrem Blutkreislauf vorhanden sind, um Sie in Zukunft zu schützen (IgG und IgA).

Es gibt zwei Arten von Antikörper-Tests: Qualitative Tests und quantitative Tests. Qualitative Tests geben ein positives oder negatives Ergebnis. Sie sind gut geeignet, um festzustellen, ob Sie in der Vergangenheit Covid-19 hatten. Quantitative Tests hingegen bestimmen die Konzentration der Antikörper in Ihrem Blut.

Häufig gestellte Fragen

Wie genau sind Antikörper-Tests?

Die Produktion von Antikörpern braucht Zeit und kann im Laufe der Zeit variieren. Während die Genauigkeit je nach Stadium der Infektion variieren kann, sind Antikörper-Tests im Allgemeinen sehr genau.

Eine Studie ergab, dass Antikörpertests, die 3-5 Wochen nach dem Auftreten der Symptome durchgeführt wurden, eine Sensitivität von 90-98% hatten, d.h. sie wiesen Antikörper in 90-98% der Proben nach, die tatsächlich Antikörper hatten. Und viele Tests haben eine berichtete 100%ige Spezifität. Es ist fast unmöglich, ein falsch-positives Ergebnis für einen Antikörpertest zu erhalten.

Kann ich mich auf Antikörper testen lassen, während ich mit Covid-19 erkrankt bin?

Es ist nicht ratsam, eine Teststelle aufzusuchen, während man infiziert ist. Andererseits sind die Antikörper in der Regel 2-5 Wochen, nachdem der Patient Symptome entwickelt hat, auf ihrem Höhepunkt. Es besteht also eine beträchtliche Chance, negativ auf Antikörper zu testen, während man noch Symptome hat. Obwohl Sie sich bei Ihrem medizinischen Betreuer erkundigen sollten, empfehlen viele Stellen, sich 5 Wochen nach dem Auftreten von Covid-19-Symptomen auf Antikörper testen zu lassen.

Was sind die Vorteile von Antikörper-Tests?

Es gibt einige Vorteile von Antikörper-Tests. Obwohl wir noch nicht wissen, wie lange die Antikörper nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 bestehen bleiben, bietet die Produktion von Antikörpern gegen das Coronavirus wahrscheinlich einen Schutz vor symptomatischen Erkrankungen bei einer erneuten Infektion.

Die Produktion von Antikörpern bedeutet nicht, dass Sie sich nicht wieder anstecken können. Es bedeutet jedoch, dass Ihr Körper eher in der Lage ist, die Virusinfektion schnell zu verarbeiten und schwere Symptome zu verhindern. Ein weiterer Vorteil von Antikörpertests ist, dass Gemeinden, die die Ergebnisse von Antikörpertests verfolgen, ein umfassenderes Bild von der Prävalenz von SARS-CoV-2 in ihrem Gebiet haben. Dies kann helfen, Entscheidungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu treffen.

Wenn ich gegen Covid-19 geimpft wurde, werde ich bei einem Antikörpertest positiv getestet?

Ja, und das ist eine gute Nachricht! Impfstoffe funktionieren, indem sie Ihrem Körper eine Referenz geben, wie das Virus „aussieht“, so dass Sie die Antikörper produzieren können, um es zu bekämpfen. Wenn Sie bei einem Antikörpertest positiv getestet werden, besteht kein Grund zur Sorge. Es ist nur der Impfstoff, der seine Aufgabe erfüllt. Die Impfung sollte jedoch nicht dazu führen, dass Sie bei einem diagnostischen Test wie der PCR positiv getestet werden.